Gernot

Coverage nur48stunden #40 - 5

Live Coverage

Die nur48stunden Teil 40 Coverage by Carter

HISTORY:

Ab und zu ertappe ich mich mit der Frage wie wir uns im Laufe der Jahre äußerlich verändern? Denke diese Frage hat sich jeder schon von uns gestellt oder nicht? Dauerteilnehmer der LAN haben die Möglichkeit deren Entwicklung mit zu verfolgen. Die Page der Veranstaltung bietet jeden User die Einsicht in dessen Bilderdatenbank (Checkin-Bild). Recht faszinierend und sicherlich ein Blick wert! J  

Gallerygallery 2

 

Habe sogar Teilnehmer gefunden die über 36x auf der Veranstaltung waren! Top Sache und eine Bestätigung für die Veranstalter das die Teilnehmer Spaß haben und deshalb immer wieder gekommen sind.

 

Coverage nur48stunden #40 - 4

Live Coverage

Die nur48stunden Teil 40 Coverage by Carter

CHECKIN:

Jeder n48h Zocker oder Besucher kennt die geschaffenen Zonen oder anders gesagt Adminbereiche wie Checkin, Helptesk, Turnierleitung, Serveradmins (entschuldige mich gleich bei den Orgas das ich hier nicht alle aufzähle ;))…

Für alle Andere (Unwissende) ein paar Infos. Gleich „direkt“ nach dem Eingang springt einem der Checkin ins Auge (oder der Admin falls du dich versuchst vorbei zu schleichen). Jeder Teilnehmer oder Besucher kommt nicht hinweg sich hier anzumelden und seine ID-Karte auszufassen (inkl der Anmeldung natürlich). Mit der Karte schlägt der Veranstalter gleich mehrere Fliegen auf einen Streich wie Altersbeschränkungskennzeichnung, Cool´nes-Faktor (fand es immer als schönes Andenken beispielsweise), Kontrollmechanismus um unbefugten den Zutritt zu verweigern usw. Der Aufbau des Checkins hat sich die letzten 10 Jahre (bezogen auf meine Erfahrungen) nicht verändert und würde hier auch keine nötige Verbesserung sehen. Der Ablauf erinnert mich immer an den Checkin am Flughafen und so ähnlich könnte man sich ihn auch vorstellen. 

Kurz der Ablauf beschrieben:

  • Teilnehmer oder Besucher (Eintritt 3 Euro für Besucher– fairer Preis) kommt
  • Stellt sich zu den Wartestationen
  • Gibt seinen Namen oder seine LAN ID an den Orga weiter
  • Foto wird „geschossen“ über die Infostation (Systemablage und für Kartendruck)
  • Karte ausgedruckt und übergeben (inkl Beimaterial wie Infoblatt etc)

 

Checkin 1Checkin 2Checkin 3

 

Zum Schluss dieses Beitrages möchte ich noch das Geschenk erwähnen das jeder Teilnehmer bekommen hat und zwar eine n48h Kaffeetasse. Rückblickend hat sich der Veranstalter immer einen kleines Gimmick einfallen lassen als Geschenk wie Krapfen zu Faschingszeit, Lanyards, Schlüssenanhänger… Keine Selbstverständlichkeit in der Scene und somit (bezogen auf die Tasse) ein schönes Abschiedsgeschenk bzw. Erinnerungsstück. 

 

Coverage nur48stunden #40 - 3

Live Coverage

Die nur48stunden Teil 40 Coverage by Carter

Da mein Kollege die letzten Stunden auch „bildlich“ gesprochen dargelegt hat, muss ich mich nun ran halten und starte im alten Style die Coverage.

ANFAHRT:

Als eigentlicher Steirer sollte die Anfahrt zur nur48stunden normalerweise recht zeitnahe passieren. Jedoch wie schon in den letzten Posts ersichtlich ändern sich innerhalb von 10 Jahren die Örtlichkeiten. Aber trotzdem wird eine Anfahrt von fast 180km auf sich genommen um zur letzten nur48stunden zu fahren. Jeder Kilometer war/ist es wert um zum Finale der letzten Highlight-Lan in der Geschichte von Österreich zu kommen.

Lokation ist als Wissender bzw. im Smartphone Zeitalter mit Navis leicht zu finden. Vor einem Jahrzehnt kann ich mich noch entsinnen das Wegschilder (Wegweiser) aufgehängt waren, die zur Lan hinwiesen. Bei unserer Anreise ist mir dies jedoch nicht mehr aufgefallen.

Parkplätze und Ladezonen für die Gäste sind reichlich vorhanden. Mit n48h Parkzettel (erhältlich beim Checkin) kann sogar in der Kurzparkzone rund um die Lokation geparkt werden. Klingt zwar nicht wichtig, jedoch untermauert dies die gute Beziehung der Veranstaltung mit den örtlichen Behörden.

Falls wer interessiert sein sollte die Stadt zu erkunden, empfehle ich den Stadtplan der beim Checkin aufliegt mit zu nehmen. ;) War sehr hilfreich auf der Suche nach einem Bankomat und dem nächsten Postkasten für meine "Wahlaktion". Näheres könnt ihr bei der Coverage vom Thomas lesen.

 

Anfahrt  1Anfahrt  2Anfahrt  3

Coverage nur48stunden #40 - 2

2 verrückte auf dem Vormarsch

Die nur48stunden Teil 40 Coverage by Carter

coverage-2016-Thomas-Gernot

 

Nerd =(engl. ursprünglich für „Schwachkopf“, „Trottel“, später für „Computerfreak“) ist ein in die deutsche Umgangssprache entlehntes Wort aus dem US-amerikanischen stand. Bezeichnet wird damit heute ein gesellschaftliches Stereotyp, der besonders für sehr an Computer, Science-Fiction, Fantasy oder andere Bereiche aus Wissenschaft und Technik interessierte, meist männlicher Menschen, steht. Während der Begriff ursprünglich negativ, insbesondere im Sinne von sozialer Isolation, besetzt war, hat er sich in Internetcommunitys unter Computerfreaks zu einer selbstironischen Eigenbezeichnung entwickelt…

Menschen in eine Schublade zu zwingen ist immer leicht für Ignoranten gewesen, die andere Personen nicht verstehen oder verstehen wollen. Ich sage darauf nur eines; „ Schei** darauf“. Wir sind wer wir sind und müssen auch darauf stolz sein! Einstein sagte schon... “Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Phantasie erwachst hauptsächlich aus Menschen die offen für die Welt sind und auch versuchen diese zu erforschen. Hierzu zähle ich auch „uns“ Gamer die neue Welten innerhalb der Cyberwelt erforschen.

Was will dieser verrückte Texter schreiben? Bleibet wer ihr seid, seit wer ihr wollt, lebt euer Leben und versucht eure Träume auch zu erreich/leben. Nun sollten die philosophischen Elemente abgehakt werden und in den nächsten Reports gehen wir auf die Veranstaltung selbst sein.

 

 

 

Coverage nur48stunden #40 - 1

Vergangenheitsbewältigung

Die nur48stunden Teil 40 Coverage by Carter

10 Jahre kann ich persönlich nun auf die nur48stunden Erfolgsserie zurück blicken. 15 Jahre auf die österreichische LanScene. Wie mein Kollege Thomas Hausmann (siehe seine Coverages auf der n48h Page) versuchten wir uns als eigene LanOrganisatoren (Evolutiondays für mich gesprochen), LigenLeiter (LanGamerZone), Reporter (Gamers.at, GamersXP und für die Gz), Turnierleiter (n48h) zu beweisen oder eher gesagt dort unseren Stempel aufzudrücken. Die nur48stunden LAN ist und war für mich ein besonderer Teil davon und hat Generationen von eSportbegeisterten geprägt. Ich bin so frei und behaupte nicht nur für mich zu sprechen, sondern für hunderte von Gästen die diese Veranstaltung einmal oder mehrmals besucht haben.

Somit kurz meine eigene Vergangenheit (in der Scene) geschildert. Thomas würde sagen wir schwelgen in alten Erinnerungen oder Zeiten die vergangen sind. JA, wir werden älter, wir finden weniger Zeit für unser alte Leidenschaft das „Gamen“, sind nicht mehr am Puls der Zeit, versuchen dies möglicherweise sogar zu vergessen (wer will schon als Nerd sein oder von der Gesellschaft abgestempelt werden) aber trotzdem bleiben wir immer im Herzen Kinder/Gamer/Zocker/eSportler. Eine Leidenschaft die uns „Nerds“ verbunden hat und uns in den besten Jahren unserer Jugend begleitet und geprägt hat. Nochmals erwähnt war auch die nur48hstunden ein besonderer Teil hiervon. Bedauere das dieses Unikat nun uns verlassen wird und keine kommenden Generationen mehr begeistern, verzaubern, verführen, lehren wird.

Somit werden wir (Thomas und ich) die letzte nur48hstunden Veranstaltung in Form einer Coverage fest halten und die besten Momente von diesem einzigartigen Event einfangen versuchen.

Coverage nur48stunden #27

Live Coverage

Die nur48stunden Teil 27 Coverage by Carter

LANTIME: Freitag 30. Oktober 2009, nur48stunden LAN im ForumKLOSTER in Gleisdorf, maximaler Teilnehmer 378

 

FREITAG 30.09.2009 17:00Uhr

ANFAHRT:

Es ruft wieder mal eine steirische LAN! Für jeden LAN-Geher ist es natürlich ein Vorteil, wenn eine der begehrtesten LANs in der Region anzufinden ist. Diesmal ist das Glück mir hold und somit ist mit einer Anreise von nur 1 Stunde zu rechnen. Voll gepackt mit guten Sachen die das LAN-Leben fröhlich machen, hinein ins Weekendfeeling... Wir hören uns bzw. lesen uns nach der Ankunft wieder.

FREITAG 30.09.2009 18:20

ANKUNFT:

Aktionreiches gibt es über die Anfahrt leider nichts zu berichten. Eine pannen- und staufreie Reise. Wieder mal in einer Coverage möchte ich erwähnen, dass die Beschilderung vor Ort (Gleisdorf - Innenstadt) gut vorbereitet wurde. An den wichtigsten Kreuzungen wurden LAN-Schilder angebracht und erleichtern den LAN-Neulingen das Leben. Etwas größer könnten sie nur sein. Das ehrwürdige ForumKLOSTER ist somit schnell gefunden und die Ladezone ruft nach dem Ausladen der technischen Ware.

FREITAG 30.09.2009 18:59

CHECKIN:

Gleich im Eingangsbereich der Lokation befindet sich der Checkin-Bereich der nur48stunden. Ein 4 Mann starkes Team erwartet hier die Ankömmlinge und kümmern sich um die nötigen Formalitäten. Auch eine große Menge von einzucheckenden Lanteilnehmern können effizient und rasch abgefertigt werden. Auf keiner anderen LAN habe ich bisher einen so gut organisierten Checkin gesehen.

FREITAG 30.09.2009 23:03

ForumKLOSTER:

Über die Lokation ist das Gleiche zu sagen wie schon die letzten Veranstaltungen. Schon das 17. Mal findet dieser Event im ForumKLOSTER statt. Die Räumlichkeiten bieten für 370 Teilnehmern Platz. Der Event ist wie gewohnt ausverkauft. Selbst beim genauen Hinschauen ist es nicht möglich eine Lücke in den Reihen zu finden.

SAMSTAG 31.09.2009 02:43

CATERING:

Über das Wochenende werde ich sicherlich noch ein paar Infos zum Catering los werden. Derweilen die ersten Worte zum Speiseversorger Nr. 1 der n48h. Andreas Schaberl alias Andi252 hat sein Team wieder fest unter Kontrolle und sorgt wie gewohnt für ein großes Speiseangebot. Auch dieses Mal gibt es wieder gratis Äpfel um den täglichen Obsthaushalt gewährleisten zu können. Die letzten Stunden war die Kürbiscremesuppe der Renner. Passend zu Halloween das geeignete Gericht. Preise sind gleich geblieben und sind keiner Teuerung unterlegen.

SAMSTAG 31.09.2009 08:22

KÖRPERPFLEGE LEICHT GEMACHT:

Ein großer Vorteil dieser Lokation sind die großzügigen Duschanlagen. Diese sind beinahe die ganze Zeit ausgelastet. Es ist immer wieder erfrischend nach der Körperpflege/Dusche an seinen Platz zurück zu kehren und frisch und munter ein neues Spiel anzuzocken. Etwas negativ fallen die Reinigungsarbeiten in den Toiletten auf. Die Papier-Müllberge häufen sich seit Stunden. Alle paar Stunden sollte durch die sanitären Anlagen durchgegangen werden und Papierhandtücher nachgefüllt und die Mistkübel entleert werden.

SAMSTAG 31.09.2009 11:12

SCHWEIZ/DEUTSCHLAND TRIFFT NUR48STUNDEN:

Zu diesem Event sind 5 Spieler aus Schweiz angereist. Ihre Anfahrt dauerte knappe 8 Stunden. Auch aus München sind LAN-Fans angereist um gemeinsam mit den österreichischen Publikum ihren Hobby nachzugehen. Bewunderns das sich die Spieler für die n48h auf einen so weiten Weg machen. Spricht für den Event.

SAMSTAG 31.09.2009 16:03

CATERING #2:

In den letzten 24 Stunden konnte ich mich durch etliche neue Produkte beim Catering kosten. Weiters neu auf der Speisekarte ist der Nudelsalat und der Himbeerstrudel. Diese beiden neuen Waren im Sortiment können weiterempfohlen werden. Schade ist das schon jetzt wieder einige Produkte wie die Burger ausverkauft sind. Am Samstag Nachmittag erwartet man sich noch nicht ausgegangene Speisen. Gerade für die User nicht verständlich ist die 45min Pause des Caterings. Bis 16:30 Uhr werden keine Bestellungen angenommen bzw. offene ausgefertigt. Genaue Gründe hierfür sind unbekannt?!

SAMSTAG 31.09.2009 17:35

STROM-NETZWERK:

SAMSTAG 31.09.2009 19:03

GAMESERVER:

Gleich wie bei der n48h Teil 26 hat das Team von GameIX die Administration der Gameserver über. Ein junges und motiviertes Team mit ausgezeichneten fachmännischen Kenntnissen. Die letzten LANs kam es leider immer wieder zu Turnierverzögerungen weil einzelne Gameserver nicht rechtzeitig gestellt werden konnten. Größte Probleme bereiteten hier die CoD 4 Server. Mit Bravour meisterte GameIX diesmal die Bereitstellung aller Server und somit konnte gestern pünktlich um 22:00 Uhr mit den Turnierspielen gestartet werden.

SAMSTAG 31.09.2009 21:57

TURNIERLEITUNG:

Die Turnierleitung wird wieder von proeVo.at "Verein zur Förderung zukunftsorientierter Jugendaktivitäten" übernommen. Das Team rund um den Mainorga besitzt ausreichend Turniermanagement-Erfahrung im österreichischen eSportsektor. Die Turniere liegen im Zeitplan und somit wird erwartet, dass morgen um 12 Uhr alle Turniere zeitgerecht abgeschlossen sind. Schon um 17:00 Uhr konnte das 1. Turnier (BlobbyVolley) abgeschlossen werden. Somit ein neuer Rekord für die Turnierleitung und für die braven Zocker auf der nur48stunden.

SONNTAG 01.10.2009 12:00

FAZIT:

Um ca. 13-14 Uhr wird mit der Siegerehrung gerechnet. Somit findet der 27. Teil der nur48stunden sein Ende. Ein kurzes Fazit zur LAN von meiner Seite. Die Pluspunkte bei meiner Pro und Kontraauflistung sprechen für sich. Die meisten unten aufgeschlüsselten positiven Elemente der LAN habe ich in den einzelnen Post schon genauer angesprochen (das vorhandene Lob sollte reichen). Ein leichter Wehmutstropfen waren diesmal die langen Wartezeiten beim Catering. Gamer halten leider nicht viel von Sauberkeit und hinterlassen die meisten Örtlichkeiten mit einzelnen Müllbergen. Die Toiletten und vereinzelt der Cateringbereich könnten zu den Stoßzeiten eine beinahe stündliche Reinigung vertragen. Zwei Punkte fallen leider negativ auf. Dies ist das Intranetsystem welche die Neulinge und selbst Veteranen immer wieder zur Verzweiflung bringt. Die Eintragung in System bzw. Erstellung von Clans und Squads führen immer wieder zu Problemen auf Seiten der Teilnehmer und auch der Organisatoren. Schade ist auch das keine speziellen SideActs auf der LAN anzutreffen sind. Dieser Faktor würde das schon fast perfekte Paket nur48stunden noch weiters abrunden.

Schlussendlich kann ich wieder  sagen, dass diese eine "geile" nur48stunden war und kann sie wie immer nur weiterempfehlen. Nächstes Jahr sind wir von Lancore sicherlich wieder mit von der Partie.

Pro und Kontra:

+ Räumlichkeiten

+ Organisation

+ CheckIn

+ Netzwerk

+ Strom

+ Gameserver

+ Turnierleitung

+ Cateringangebot

+ Duschmöglichkeiten

~ Wartezeiten Catering

~ Sauberkeit Toiletten und Cateringbereich

- Intranetsystem

- SideActs

 

Auf unserer inoffiziellen Skala gibt es 8 von 10 möglichen Punkten!

Coverage nur48stunden #23

Report

Die nur48stunden Teil 23 Report by Carter

LANTIME: Freitag 22. Februar 2008, nur48stunden LAN im ForumKLOSTER in Gleisdorf, maximaler Teilnehmer 366

Allgemein

Für diese LAN habe ich mich entschlossen einen Report zu verfassen. Die nur48stunden LAN findet 3x im Jahr statt. Die meisten von Euch waren schon öfters auf dieser tollen LAN. In den letzten Jahren haben sich größtenteils die Fakten nicht verändert. In diesem Report werde ich die wichtigsten Elemente und Ereignisse für euch einfangen.

Teilnehmer

Auf dieser LAN haben sich wieder viele Teams aus ganz Österreich und sogar aus Slowenien eingefunden. Derzeitig sind mit samt Orgas 390 Personen auf dem Event. Eine stolze Zahl, welche erst eine andere LAN zusammenbringen muss. Die Gamer sind durchgehend motiviert und diszipliniert. Alle Säle sind bis oben hin voll. Gratulation an den Veranstalter.

GameServer

Für diese LAN hat sich ein neues Game-Server Team gefunden. Die Jungs aus Deutschland haben gute Arbeit geleistet. Besonders hervorzuheben ist, dass alle CS Server einwandfrei laufen. Bisher hat sich noch kein CSler beschwert ;-). Leider gab es Komplikationen bei den Call of Duty Servern. Diese konnten erst 4h nach dem Turnierstart zum Laufen gebracht werden.

Der gepflegte Gamer

Ein großer Vorteil dieser Lokation sind die großzügigen Duschanlagen. Diese sind beinahe die ganze Zeit ausgelastet. Etwas negativ fallen die Reinigungsarbeiten in den Toiletten auf. Die Papier-Müllberge häufen sich seit Stunden. Alle paar Stunden sollte durch die sanitären Anlagen durchgegangen werden und Papierhandtücher nachgefüllt und die Mistkübel entleert werden.

Fragmovie

Auf dieser LAN wird das neueste CSS Fragmovie von Insane Productions released. Mit dabei: C3dril (Team Speedlink), flo0 (evoplay), Grex (Team Alternate), gu (360eSports) und viele mehr! Ein tolles Video welches man gesehen haben muss. Unter folgendem Link könnt ihr das Video von der CSS.GAMERscene Seite laden:

http://deoner.schwitzus.com/cssGS_x264.rar

Turniere

Insgesamt werden diesmal 22 Turniere gespielt. Davon sind 17 Turniere von der  LGz und der Rest sind nur48stunden Funturniere. EA-Masters hat diesmal auch den Einzug auf die n48h geschafft. Die Teilnehmer können bei 3 Spielen Punkte für die LGz und für EA-Masters sammeln.

Strom/Technik/Netzwerk

Die alt bekannte Crew von TNG hat das Netzwerk und die Stromversorgung unter ihre Fittiche genommen. Bisher kam es nur zu einem kleinen Stromausfall in einen der Sälen. Dieser wurde aber prompt gelöst. Das Netzwerk läuft einwandfrei und weißt keine Mängel auf. Etwas zu bemängeln ist die langsame Internetleitung. Dies ist auf die große Teilnehmerzahl mit ihren Updateproblemen zurückzuführen. Vielleicht schafft es der Laszlo beim nächsten Mal wieder eine größere Bandbreite von seinem Sponsor styrion zu ergattern.

Update:Nachdem ich mich ein wenig umgehört habe, ist mir zu Ohren gekommen, dass das maximale Downloadvolumen pro Teilnehmer nur 2MB beträgt. Das Limit sollte doch etwas höher angesetzt werden.

Catering

Im Großen und Ganzen hat es beim Catering wenige Veränderungen gegeben. Ein paar neue Produkte wie Cevapcici mit Pommes wurden ins Sortiment aufgenommen. Der Geschmack, die Freundlichkeit des Personals und die Preise sprechen für sich. Das Essen auf der nur48stunden kann ich jeden weiterempfehlen. Verbesserungswürdig wäre die Sauberkeit der Tische und der Bar im Cateringbereich.

Update: Wenn man das nette Cateringpersonal höflich bittet, so kann man unter Umständen sogar Sonderwünsche tätigen :-). Bei den Stoßzeiten ist leider zu Engpässen gekommen. Bei einer Teilnehmerzahl von 390 wäre ein Aufstocken des Catering-Kückenequipments von Vorteil.

Stammtisch

Ein paar Stammzocker der nur48stunden haben sich was Besonderes ausgedacht. Sie haben sich zu einem „Stammtisch“ zusammengeschlossen. Der Stammtisch ist vergleichbar mit einem Clan. Sie haben sich n48h Stammtisch Shirts fertigen lassen. Meiner Ansicht nach eine gute Idee und eine Ehre für den Veranstalter.

Slovenia come to Austria

Zu diesem Event sind 5 Spieler aus Slowenien angereist. Die ProGamer aus unserem Nachbarland schlugen sich tapfer und holten sich den 2. bis 4. Platz bei FIFA2008. Laut Aussagen des Managers planen sie das nächste Mal wieder zu kommen.

Pro und Kontra:

+ Räumlichkeiten

+ Organisation

+ Willkommensgeschenk (Straube)

+ Informationsvernetzung

+ Mülltrennung

+ Neues Essensangebot im Catering

- langsames Internet

- Sanitären Anlagen (Sauberkeit)

- Downloadvolumen pro User

- verspätete Turnierserver (CoD)

Auf unserer inoffiziellen Skala gibt es dieses Mal 8 von 10 möglichen Punkten!

Coverage nur48stunden #22

Live Coverage

Die nur48stunden Teil 22 Coverage by Carter

LANTIME: Freitag 02. November 2007, nur48stunden LAN im ForumKLOSTER in Gleisdorf, maximaler Teilnehmer 371

FREITAG 02.11.2007 15:00 Uhr by Carter

Die Anfahrt:

Drei Mal im Jahr produziert der Verein „nur48stunden – Verein zur Unterstützung jugend- und kommunikationstechnischer Aktivitäten“ eine großartige LAN-Party. Auch heute ist wieder eine nur48stunden LAN angesagt. Die Anfahrt wird etwa eine Stunde in Anspruch nehmen. Die Autobahnen sind laut Radio frei und die diversen Baustellen warten schon, um meine Fahrt etwas spannender verlaufen zu lassen. Ich bin der guten Hoffnung, dass ich mich diesmal nicht verfahren werde. Somit kann die Anreise beginnen.

FREITAG 02.11.2007 16:00 Uhr by Carter

Der erste Eindruck:

Wie gewohnt findet die nur48stunden Teil 22 wieder im ForumKLOSTER statt. Die alt bewehrte Ladezone wurde von mir gleich in Anspruch genommen. Eingeparkt und rein zur Anmeldung. Zwei der vier Anmeldestationen waren besetzt. Neben dem allgemeinen Smalltalk wurde meine Anmeldung schnell und kompetent abgearbeitet. Als besonders Zuckerl für die Teilnehmer hat sich der Chef der Veranstaltung etwas einfallen lassen. Jeder User bekam einen Schlüsselanhänger mit seinen persönlichen n48h Daten. Auf der Rückseite des Schlüsselanhängers ist eine Einkaufswagenmünze mittels Magneten befestigt. Eine tolle Idee, welche auch gut bei den Gamern ankommt. Somit wieder raus in mein Auto und meine Sachen ausräumen. Melde mich sobald ich Stellung bezogen haben.

FREITAG 02.11.2007 18:00 Uhr by Carter

Die Location:

Über die Lokation ist das Gleiche zu sagen wie schon die letzten Veranstaltungen. Schon das 12. Mal findet dieser Event im ForumKLOSTER statt. Die Räumlichkeiten bieten für 370 Teilnehmern Platz. Besonders zu erwähnen ist, dass bei der n48h Teil 22 wieder die LGz Finals #3 stattfinden. Die besten Bewerber der einzelnen Lanpartys mit LGz-Lizenz finden sich dieses Wochenende in Gleisdorf ein. Gespielt wird um Sachpreise im Wert von 6300€. Der Event ist ausverkauft und zur derzeitigen Zeit sind schon beinahe 300 Gamer vor Ort.

FREITAG 02.11.2007 23:30 Uhr by Carter

Allgemeine Dinge:

Die Turniere wurden erfolgreich eröffnet. Die Teilnehmer sind schon in hitzigen Gefechten in den diversen Disziplinen verwickelt. Mir ist zu Ohren gekommen, dass es heute schon einmal einen Brandalarm gab. Um ca. 12 Uhr gingen im Catering die Alarmsirenen los. Das Catering übernahm sich etwas mit dem Anwerfen der einzelnen Gerätschaften. Kleine Rauchschwaden entwichen aus der Küche und lösten den Alarm aus. Der Einsatz der Feuerwehr konnte erfreulicherweise verhindert werden. Bisher ist der Chef der nur48stunden für seine Ruhe bekannt. Während der Alarmmeldung ist sicherlich auch ihm warm geworden ;-). Vor 5 Minuten ist kurzfristig eine Sitzreihe im Hauptsaal ausgefallen. Durch unglückliche Zustände ist das LWL-Kabel abgeknickt worden. Ob dieses Problem durch User oder durch unsachgemäßes Verlegen herbeigeführt wurde ist unbekannt. Die Technik arbeitet aber schon hitzig an der Lösung des Problems.

SAMSTAG 03.11.2007 02:00 Uhr by Carter

Catering:

Kurz habe ich Zeit gefunden um das Catering unter die Lupe zu nehmen. Das Angebot ist wie bei jeder nur48stunden breit gefächert. Die Preise sind passend und die Qualität ausgezeichnet. Das Personal ist nett und schon von den letzten Events bekannt. Die glorreiche Einlage mit dem Feueralarm habe ich bereits im letzten Eintrag erwähnt. Derzeitig etwas negativ aufgefallen ist, dass das Catering erst seinen aktiven Dienst mit der Verköstigung am Freitag um 12:00 Uhr angetreten hat. Offizieller Einlass war um 08:00 Uhr. Zu dieser Zeit war das Versorgungspersonal noch stark mit dem Aufbau des Küchen-Equipments beschäftigt. Beim nächsten Mal wäre es wünschenswert Speis und Trank von Anfang an genießen zu können.

SAMSTAG 03.11.2007 09:00 Uhr by Carter

1AComputer:

Der 1A Computer Shop ist auch auf dieser Veranstaltung mit einem Verkaufsstand vertreten. Vor drei LANs hat die nur48stunden LAN schon einmal die Ehre gehabt. Das Computergeschäft ist bekannt für seinen „Ankauf, Verkauf und Reparatur“ von jeglichen Computerteilen. Im Anmeldebereich wurde ein Verkaufsstand aufgebaut. Also falls ihr etwas benötigen solltet, so schaut einfach beim Shop vorbei. Heute Nachmittag wird noch eine Nachlieferung von diversen Computerteilen folgen.

SAMSTAG 03.11.2007 10:30 Uhr by Carter

Catering:

Das Frühstück wurde erfolgreich verspeist :-). Wie immer war das Angebot passend. Der Kaffee war köstlich und wird mich für die kommenden Stunden auf Trab halten. Besonders toll fand ich das Gratis-Obst Angebot. Jeder User kann sich gratis einen Apfel zur Vitaminstärkung holen. Dieses Offert wurde sicherlich von der Freestyle-LAN 7 abgeschaut ;-). Das Personal ist auch heute noch auf zack beim Servieren. Etwas hackt es aber beim Abräumen der Tische und der Sauberkeit der einzelnen Kaffeehäferl mit Tassen. Ein kurzer Blick nach dem Abwasch könnte in diesem Fall nicht schaden.

SAMSTAG 03.11.2007 14:00 Uhr by Carter

LGz Finals #3:

Kurz habe ich schon das Thema bezüglich LGz-Finals angesprochen. An diesem Wochenende finden die Finalspiele der 3. Season statt. Aus ganz Österreich sind die Besten der Besten angereist um auf den Finals ihr Können unter Beweis zu stellen. Eine ausführlichere Coverage:

LINK nicht mehr verfügbar

SAMSTAG 03.11.2007 15:30 Uhr by Carter

Strom:

Kurz vor Mittag viel heute der Strom für eine gesamte Sitzreihe im Dominikus-Saal aus. Dies war schon der dritte Ausfall während der Veranstaltung. Die ersten beiden Male waren die User an diesem Dilemma schuld. Kühlschränke, Toaster etc führten leider zur Überlastung. Die Fehlerquelle für den dritten Ausfall ist derzeitig noch unbekannt. Die Stromadministration arbeitete so schnell es ging an der Rückführung des benötigten Stroms. Die Administratoren sind der guten Hoffnung, dass es keine weiteren Ausfälle geben wird.

SAMSTAG 03.11.2007 20:00 Uhr by Carter

GameServer:

Die GameServer-Administration stellt für die nur48stunden Teil 22 insgesamt 20 Warserver und 2 Public Server. Bei den Public Servern handelt es sich um zwei ET:QW Funserver. Leider lassen die Ressourcen dieser Veranstaltung keine weiteren Public Server zu. Dieser Umstand ist leider bedauerlich und vielleicht könnten das nächste Mal mehr Public Server gestellt werden. Für solch eine großartige LAN ist es ein trauriger Umstand, dass so wenige Public-Server nur vorhanden sind. Bis zum derzeitigen Stand kam es zu kleineren und größeren Problemen mit den Warservern. Etliche User fanden die Server nicht. Grund hierfür waren meistens Anwenderfehler der Teilnehmer. Wiederum durch Ressourcenmangel konnten nicht genügend Warserver zu bestimmten Zeiten gestellt werden. Somit kam es zu Verzögerungen der einzelnen Runden. Seit späten Nachmittag konnten die Ressourcen etwas gehoben werden. Grund hierfür sind die Beendigung einiger Turniere und die Aufstockung eines weiteren Gamerservers. Dieser wurde von einem User zur Verfügung gestellt.

SAMSTAG 03.11.2007 21:00 Uhr by Carter

Turnierleitung:

Wegen persönlicher Befangenheit kann ich bei diesem Beitrag wenig von mir geben. Insgesamt wurden 18 von insgesamt 20 Turnieren gestartet. Leider fanden Quake 4 und ET:QW nicht statt. Nach einigem Stressen der Turnierleitung stehen alle Spiele im Zeitplan. Derzeitig wird noch fieberhaft an der gemeinsamen Koordinierung der LGzFinals und der nur48stunden Turnieren für den Sonntag gearbeitet.

SONNTAG 04.11.2007 09:00 Uhr by Carter

Guten Morgen:

Wir wünschen allen einen guten Morgen. Frisch und munter melde ich mich zurück. In kürze starten die letzten Finalspiele der nur48stunden und der LGz-Finals. Die LGz-Finals werden natürlich über Stream intern und nach außen übertragen. Für die Finalspiele der n48h steht HLTV zur Verfügung. Heute Nacht kam es im Catering zu einer besonderen Versteigerung. Das Cateringpersonal hat das letzte Bier versteigert! Nach 2min war das Angebot schon auf 10€. Werde noch nachrecherchieren wie es im Endeffekt ausgegangen ist. Nach dem derzeitigen Stand wird die Siegerehrung pünktlich beginnen. Alle Spiele bei der LGz und bei der nur48stunden liegen vor dem Zeitplan.

SONNTAG 04.11.2007 14:10 Uhr by Carter

Fazit

Wir nähern uns langsam dem Ende der nur48stunden Teil 22. Über 370 Teilnehmer fanden sich an diesem Wochenende ein um gemeinsam ihrem Hobby nachzugehen. 12 Personen sind sogar extra aus Deutschland gekommen! Spannende 48 Stunden durften die Teilnehmer erleben. Als besonderer SideAct sind die LGz-Finals zu erwähnen, die während der gesamten Veranstaltung durchgelaufen sind. Pluspunkte bekommt wie immer die Lokation. Die Organisatoren sind wie immer kompetent und freundlich. Die Anmeldung verlief schnell und reibungslos. Das Willkommensgeschenk fand großen Anklang bei den Usern. Wie schon die letzten Lans, stellt der Organisator wieder etliche Mistkübel für die Mülltrennung. Die Informationsvernetzung mittels Beamer ist effizient und erleichtert etwas den Organisatoren das Leben. Negative Punkte sind die vorgekommenen Ausfälle des Stroms in einzelnen Sektoren. Durch unglückliche Umstände kappten ein paar User die Glasfaserleitung im Hauptsaal und somit ging eine ganze Sitzreihe offline. Problem wurde aber schnell gelöst. Das große Angebot an Turnierspielen lies die Game-Server zu Beginn an ihre Grenzen stoßen. Während der Lan kamen nur 2 Public Server zum Einsatz.

Kurz gesagt war dies wieder eine tolle LAN mit kleineren Schwierigkeiten. Bin mir aber ganz sicher, dass diese Probleme beim nächsten Mal nicht mehr vorkommen werden. Schon jetzt zahlen etliche User für die nur48stunden Teil 23 ein!

Pro und Kontra:

+ Räumlichkeiten

+ Organisation

+ Willkommensgeschenk (Schlüsselanhänger)

+ LGz Finals / Stream

+ Informationsvernetzung

+ Mülltrennung

- kurze Ausfälle (Strom und Netzwerk)

- Public Server (2 Stk nur)

- Ressourcenmangel (War-Server)

Auf unserer inoffiziellen Skala gibt es dieses Mal 8 von 10 möglichen Punkten!

Coverage nur48stunden #19

Live Coverage

Die nur48stunden Teil 19 Coverage by Carter

Freitag 03. November 2006, nur48stunden LAN in Gleisdorf, Veranstaltungsort forumKLOSTER, Startschuss 08:00 Uhr, maximaler Teilnehmer 378

Die Anfahrt:

Mit großer Vorfreude fieberte ich auf die kommende „nur48stunden“ Veranstaltung hin. Die Zeit konnte für mich nicht schnell genug vergehen. Im laufe der Jahre besuchte ich schon etliche LANs aber die Begeisterung lässt noch immer nicht nach. Wo kann man schon Gleichgesinnte in so großer Zahl kennen lernen. Meine Euphorie wurde leider etwas durch die Anreise gebremst. Frau Holle konnte es leider nicht lassen und musste über große Teile von Österreich Ihr Schneepaket verbreiten. Mein Ausgangspunkt lag in Bruck/Mur. Normalerweise würde man die 97 Kilometer in ca. 1 Stunde absolvieren. Zwei Faktoren erschwerten es mir diese Zeitvorgabe einzuhalten. Gemeint sind damit der Berufsverkehr und der kleine Weltuntergang in Form eines Schneesturms. Auf meiner Fahrt durfte ich Zeuge von einigen Pannen und leider auch kleinerer gut ausgegangenen Unfällen werden. Mit höchstens 80 km/h kämpfte ich mich voran. Einige Kilometer nach Graz klarte das Wetter auf und die Verhältnisse wurden immer besser. In Gleisdorf angekommen konnte ich es mir nicht nehmen lassen, mich ein- bis zweimal zu verfahren. Die Beschilderung der Organisatoren wies zwar auf dem Weg hin aber leider erkannte ich das forumKloster nicht als Veranstaltungsort. Kleiner Aussetzer meinerseits ;-). Versuche das nächste Mal die Scheuklappen zu entfernen. Trotzdem wäre es in Zukunft vielleicht hilfreich die Location etwas besser hervor zu heben. Schlussendlich konnte ich meine Fahrt von 1 Stunde und 30 Minuten erfolgreich beenden.

Der erste Eindruck:

Endlich an der Location angekommen suchte ich mir einen Parkplatz. Da ich leider erst gegen Abend anreisen konnte, war meine Befürchtung groß, dass ich keinen Parkplatz mehr bekommen würde. Zu meinem Glück konnte ich noch den letzten Parkplatz ergattern. Es wäre für mich ein Graus gewesen weiter zu suchen und noch mehr Zeit zu vergeuden. Die Neugier führte mich nun in den Eingangsbereich. Wie im Bericht von der letzten LAN erwähnt, fiel mein erster Blick auch auf den Midi-Tischtennistisch, den Midi-Billardtisch und auf den Wuzzeltisch. Mein nächster Blick erhaschte den Empfangsbereich der ORGAs. Mein Timing war wohl gut getroffen. Ohne Wartezeit konnte ich mich vorstellen und den weiteren Vorgang verfolgen. Da ich kein Zahlengenie bin, hab ich mir meine wichtigsten Daten wie z.B. die TIP auf einen Zettel notiert. Diesen überreichte ich den Zuständigen und durfte ein Lob einfahren. Sekunden später konnte ich mein Profil am Computer einsehen. Nach dem kleinen Fotoshooting wurde mir prompt mein Ausweis ausgehändigt. Dieser wurde natürlich von mir vor Ort genau unter die Lupe genommen. Auf diesem sind alle wichtigen Daten für den Spieler und auch für das Personal der nur48stunden ersichtlich. Ein gutes Konzept welches von mir ein großes Lob verdient. Vor der weiteren Erkundung lies ich mir noch den Weg zu meinem Platz und zum Gz-Bereich erklären. Diesmal konnte ich mich auf meinen Orientierungssinn verlassen und fand ohne Probleme den gewünschten Zielort.

Die Location:

Zu meinem Bedauern ist dies meine erste nur48stunden LAN. Deshalb war mir die Location noch unbekannt und musste von mir erst erkundet werden. Die Veranstalter haben mit dem forumKloster einen guten Griff gemacht. Die Räumlichkeiten sind perfekt geeignet für eine LAN. Ein großer Saal, in welchen die meisten Zocker untergebracht sind, bildet den Kernpunkt des Gebäudes. Darum herum befinden sich die verschiedensten Räumlichkeiten. Vom Erdgeschoss bis zum ersten Stock hin, wird einer großen Zahl von Spielern genügend Platz geboten. Für mich persönlich wurde ein wichtiger Faktor, nämlich die Abdunkelung der Räume gut erfüllt. Sauberkeit steht an erster Stelle und dies wird auch von den Veranstaltern strikt eingehalten. In jedem Bereich des Events sind Mistkübel zu finden. Meiner Ansicht nach versuchen auch die Spieler dieses Angebot der Mülltrennung zu nützen. Angenehm ist auch die Möglichkeit die Duschräumlichkeiten in Anspruch zu nehmen. Zwar liegt überall der Geruch von Deosprays in der Luft aber so weit ich weiß, nutzt ein großes Publikum das Angebot. Die Schlafräumlichkeiten sind ausreichend und gut beheizt. So schläft es sich doch gleich viel besser. Kurz zu erwähnen ist hier die Genialität von manchen Zockern. Schlafmatratzen, Liegesessel und Schlafsäcke gehören schon zum normalen Programm. Neu für mich war aber, dass ein Gamer sein Zelt mitnahm und es im Schlafraum aufbaute. Eine Idee die vielleicht schon bei der kommenden LAN nachgeahmt wird. Ein besonderes Spezial ist sicherlich aber der Gz-Bereich. Zu diesem komm ich aber noch später genau zu sprechen. Mein letzter Stopp fand beim Catering statt. Dort genoss ich meinen ersten Kaffee, bevor es weiter an die Arbeit ging.

Die Teilnehmer:

Bei der letzten nur48stunden LAN war die Teilnehmerzahl etwas eingebrochen. Von dieser Veranstaltung kann man dies nicht behaupten. Die Organisatoren bauten sogar die Plätze aus um noch weiteren 34 Spielern einen Zockerbereich zu bieten. Die genaue Teilnehmerzahl ist mir leider nicht bekannt aber 350 Zocker haben sich sicher auf dieser tollen Veranstaltung eingefunden. Im Gz-Bereich fanden sich auch viele renommierte Namen und Clans ein, um die LGr-Finals und WGr-Finals auszutragen. Plan-B und Lemon sind nur ein paar genannte Clans, welche sich spannende Runden auf den verschiedensten Maps lieferten. Bis auf ein paar hitzige Persönlichkeiten waren die Teilnehmer diszipliniert, freundlich und zuvorkommend. Eine richtige nette Meute.

Netzwerk:

Leider bin ich kein Experte auf dem Gebiet Netzwerktechnik. Deshalb kann ich mich hier nur auf meine Erfahrungen und auf die Aussagen der Spieler verlassen. Zu meinem Pech fiel am zweiten Tag bei mir das Netzwerk aus. Einige Minuten probierte ich mit meinem Grundwissen das Problem zu lösen. Wie erwartet reichte dies aber leider nicht aus. So entschloss ich die Technik aufzusuchen. Perfekt um den Service gleichzeitig zu prüfen ;-). Zu Beginn gab mir das Techniker TEAM ein paar Tipps, welche möglicherweise helfen könnten. Diese Tipps konnten mir aber leider auch nicht den Zugriff ins Netzwerk zurückbringen. So bat ich um technische Beratung vor Ort. Meinem Wunsch wurde folgegeleistet und wir versuchten gemeinsam auf des Rätsels Lösung zu kommen. Da ich wie schon erwähnt nicht sehr versiert auf diesem Gebiet bin, überlies ich dem Techniker das Ruder. Mein Netzwerkkonflikt war wohl doch etwas heikler als angenommen. Beinahe 2 Stunden kämpfte der Techniker um meine Netzwerkverbindung wieder herzustellen. Wahrscheinlich ein genau so harter Kampf, wie eines der vielen Finalspiele der Gamer. Zum Schluss siegte mein Freund und Helfer (der Netzwerktechniker) und stellte mir wieder vollen Zugriff auf das Netzwerk zur Verfügung. Ein geringer Teil von Teilnehmern schien vom gleichen Pech besonnen worden zu sein. Auch kam es zu einem Ausfall des Netzes in einem Sektor der Haupthalle. Die Zocker nahmen es aber gelassen und nutzen die Chance das Catering aufzusuchen bis das Problem wieder behoben wurde. Etwas zu bemängeln war die Geschwindigkeit des Internets zu gewissen Zeiten. Spieler hatten somit ein paar Probleme um z.B. Steam zu starten. Nun zu den etwas positiveren Erwähnungen des Netzwerkes. Laut Gamern waren die Server vom Feinsten. Keine Aussetzer bzw. Pingprobleme, lauteten die Kommentare der Zockergemeinde.

Das Catering:

Was wäre eine LAN schon ohne ein gutes Catering? Der Erfolg einer solchen Veranstaltung hängt meistens mit vom Catering ab. Somit ruht eine große Bürde auf dem bedienenden Personal. Die lebensnotwendige Versorgung war bei dieser Veranstaltung im Erdgeschoss, in der nähe des Empfanges untergebracht. Ein großer Bereich mit vielen Sitzmöglichkeiten und der wichtigen Bar. Die Cateringzone war gut abgeschirmt vom Spielgeschehen und so kam es zu keinen Störungen. Rund um die Uhr kümmerten sich 2 kompetente und nette Mitarbeiter um das Wohl der Gäste. Neben dem großen Angebot waren auch die Qualität und der Preis gut aufeinander abgestimmt. Wie schon in den letzten Jahren gab es ein großes Sortiment an Pizzen und noch andere Köstlichkeiten. So weit man mir es gesagt hat, die gleiche Produktvielfalt wie im letzten Jahr. Zu bemerken ist noch, dass im Cateringbereich ein Beamer vertreten war, welcher die interne LiveShow von Gamer-Zone übertrug. Falls man genug gegessen oder getrunken hatte, stand noch immer die Möglichkeit offen seine Geschicklichkeit am Dartautomaten zu versuchen. Etwas zu verbessern wäre die Aufstockung des Lagers. Leider kam es immer wieder vor, dass einige Artikel aus dem großen Sortiment nicht mehr verfügbar waren. Der Andrang war wohl zu manchen Zeiten einfach so groß, dass man sich schwer tat das Lager wieder aufzufüllen.

Die Turniere:

Um mehr Informationen zu bekommen habe ich die Turnierleitung etwas näher unter die Lupe genommen. Die Orgas von der Turnierleitung waren sehr hilfsbereit und antworteten auf meine Fragen. 22 Turniere waren laut Vorankündigung vorgesehen. Von diesen wurden aber 2 Turniere wegen geringer oder bzw. keiner Teilnehmerzahl abgesagt. Die Rede ist von BF2142 und Enemy-Territory. Dafür wurde CounterStrike Source 2on2 und WarCraft 3 2on2 in den Turnierplan aufgenommen. Grund dafür war die rege Nachfrage von der Zockergemeinschaft. Dies ist ein lobenswerter Zug des Teams. Wie ich weiters mitbekommen habe, führen die Leiter ein strenges aber faires Regime. Bei Nichteinhaltung der Turnierregeln oder bei zu großer Spielverzögerung, werden die Teilnehmer disqualifiziert. Dies ist jedoch nötig um den schon strikten und engen Zeitplan einzuhalten. Laut Aussage der Turnierorgas hält der Großteil die Regeln ein und somit ist ein guter Ablauf der Turniere gewährleistet. Es wurde mir sogar mitgeteilt, dass dieses Jahr sogar die CS Spiele schneller als sonst und ohne jegliche große Probleme abgelaufen sind. Auf jeden Fall von mir ein großes Kompliment an die Turnierleitung. Ein kleiner Wunsch ist mir noch von einigen Teilnehmern zu Ohren bekommen, dass vor möglichen Disqualifikationen die betreffenden Spieler nochmals ausgerufen werden und auf Ihren Status hingewiesen werden.

Gz-Finals:

Jeder von uns hat sicher auf der LAN mitbekommen, dass die GAME-ZONE ihre Finals während der gesamten Veranstaltung ausgetragen hat. Genauer gesagt die LGz- und die WGz-Finals. Auf der nur48stunden gab es Räumlichkeiten, welche nur für die Finalisten vorgesehen waren. Namhafte Clans fanden sich dort ein wie z.B. PLAN-B, LEMON oder IP. Die Elite traf hier aufeinander und bot gute, spannende und faire Kämpfe im elektronischen Bereich. Um das ganze Spektrum noch etwas mehr Finesse zu geben, baute die Gz ein Filmstudio auf. In diesem Studio wurden live die Spiele übertragen und dokumentiert. Interviews, Verlosungen, Sponsor- und Sachpreispräsentationen gehörten auch mit auf den Sendeplan. Die Kommentatoren überzeugten durch ihre kompetenten und witzigen Aussagen. ZoneTV wurde ständig im Cateringbereich und im Hauptsaal übertragen. Natürlich konnten auch die Zocker das Geschehen auf ihren PCs mit verfolgen.

Das Fazit:

Eine gut geplante und organisierte Veranstaltung. Die Organisatoren verstehen ihr Handwerk. Jeder ist für seinen Teilbereich zuständig und erledigt die anfallenden Arbeiten. Somit ist größtmögliche Professionalität geboten. Auch wichtig für mich ist, dass die Veranstalter immer nett und hilfsbereit Auskunft und Hilfe boten. Die Teilnehmer waren allesamt diszipliniert und freundlich. Bis auf ein paar kleine Aussetzer war das Netzwerk adäquat und ausreichend. Jedem Spieler wurde genügend Platz und Freiraum gewährt. Von der Sauberkeit, Professionalität und dem Angebot welches geboten wurde, können sich andere Veranstalter noch was abschauen!

Auf unserer inoffiziellen Skala gibt es dieses Mal 9 von 10 möglichen Punkten!

 

Interview

Interviews auf der nur48stunden Teil 19 by Carter

Um meinen Coverage-Bericht noch etwas mehr Biss zu verleihen, habe ich ein Interviews vorgenommen. Dieses soll Euch einen noch besseren Einblick in die nur48stunden LAN verschaffen. Meine Auswahl viel hier auf Rami Andreas alias Saria.Ich wünsche Euch viel Spass beim Lesen.

Carter: Ich begrüße dich Andreas. Finde es echt toll von dir, dass du dich bereit erklärt hast mir ein paar Fragen zu beantworten. Zu Beginn möchte ich gleich ein paar Infos über dich wissen!

Saria: Hallo! Also ich bin wie schon erwähnt der Rami Andreas aus Deutschfeistritz. Mein Nickname auf der LAN und in der Online-Community ist Saria.

Carter: Darf ich dich fragen was du beruflich so machst. Hast du in deinem Job mit Computern zu tun oder ist das Zocken nur ein Hobby für dich.

Saria: Wenn du es so ansprichst, muss ich sagen, dass ich wohl mit Computer zu tun habe. Ich bin hauptberuflich Programmierer. Ich programmiere zwar keine Spiele aber im Allgemeinen hab ich einen Bezug zu der Materie

Carter: Wann hast du eigentlich zum Zocken angefangen? Bist du schon mit einer Tastatur in der Hand auf die Welt gekommen oder bist du erst kurz in der Community?

Saria: Nein so bin ich nicht auf die Welt gekommen ;-) Aber wann ist eine gute Frage. Da muss ich mal nachdenken. Mein Nachbar war auch Programmierer und über seinen Bruder habe ich das „Gampeln“ angefangen. Es war bzw ist noch unser gemeinsames Hobby.

Carter: Du hast mir auch erzählt, dass du schon des Öfteren auf der nur48stunden LAN gewesen bist. Wie oft hatten die Veranstalter die Ehre deiner Teilnahme?

Saria: Also ich bin mit meinen Freunden schon das fünfte Mal auf dieser Veranstaltung. Wir sind meistens immer 8-10 Personen und somit ist der Faktor Spass immer gegeben.

Carter: Wie gefällt dir überhaupt diese LAN? Ich schätze mal das sie dir gefällt, sonst wärst du nicht so oft dabei gewesen oder?

Saria: Unbedingt! Die LAN ist immer gut organisiert und ich kann mich nicht erinnern, dass ich noch keinen Spass hier gehabt habe. Die Leute hier sind einfach lessig drauf. Mehr kann man dazu nicht sagen.

Carter: Gibt es irgendwelche Wünsche für die kommende nur48stunden LAN? Vielleicht hast du ja Glück und ein ORGA liest den Bericht und nimmt es sich zu Herzen! ;-)

Saria: Also ich bin rund um zufrieden mit dem Programm. Wir hatten zwar diesmal einen sektorweiten Ausfall des Netzwerkes aber das kann passieren. Wir haben es recht spaßig genommen. Auf die Schnelle fällt mir sonst nichts ein.

Carter: Ich bedanke mich für deine Zeit und wünsch dir noch viel Spass in der restlichen Zeit.

Besucher Heute: 25 | Dieses Monat: 506 | Seit 11.01.2015 Gesamtanzahl: 48088

Ihre IP:54.224.158.232