… ich war nicht schlafen.

Um 07:00 Uhr war ich der Erste beim Buffet. Nur da war noch kein Frühstück in Sicht. Hinter mir gab es eine Schlange von ca. 10 Personen, nur die waren alle wegen Kaffee da. So beschloss ich das Frühstück aufzugeben und Schlaf zu suchen.

Die Frage war nur wie?

Gernot wählte von Anfang an den harten Weg. Unter den Tischen, am harten Bühnenboden.

Ich wollte mir mit Stil 2-3 Sessel als Schlafplatz richten.

10a

Nach harten 4 Minuten hab ich aufgegeben.

Also dachte ich mir ich mache es Gernot gleich und lege mich einfach unter die Tische.

Nach ca. noch härteren 15 Minuten Blitzkoma wurde mir schmerzlich mein Alter und mein kaputter Rücken bewusst und ich machte das einzig Richtige: Nicht mehr schlafen.

Also wieder auf und um 07:45 Uhr zum Futter fassen. Eine Semmel mit Butter, Schinken, Käse und einem morgendlichen Gespräch mit Lozi später setzte ich mich vor meinem Laptop und schaute mir die 2 Stunden Dokumentation über die Geschichte des Playboys an. War auch sehr interessant und stellenweise hart (*ja, ja* *ha, ha*).

Jetzt ist es 10:16 Uhr hier in der Halle ist wieder alles zum Leben erwacht.

11

Ich habe gerade versucht in der Pension anzurufen und zu fragen ob vielleicht das gebuchte Zimmer schon früher als 14:00 Uhr frei wird … oder zumindest das Bett … nur hebt dort keiner ab … hoffentlich ist es von gestern auf heute nicht abgebrannt … um 5 in der Früh war es noch gegenüber vom Postkasten … .

So wie es aussieht werde ich dann wohl alle meine Turniere verschlafe, wobei das wohl besser so ist weil sich gezeigt hat, dass auf meinem Laptop sogar BlobbyVolley lagt.

Ich ruf jetzt nochmal in der Pension an.

Kommentareingabe einblenden

Besucher Heute: 25 | Dieses Monat: 506 | Seit 11.01.2015 Gesamtanzahl: 48088

Ihre IP:54.224.158.232